Interview mit Ariane Vera aus Aguascalientes (Mexico)

Ariane ist Sängerin und Songwriterin und wohnt in Aguascalientes, Mexico. Den Bezug zu Lateinamerika hat sie durch ihren argentinischen Vater. Ich lernte sie kennen, als sie auf einer Vortragsreise durch Deutschland auch nach Berlin kam. Bei einem Kaffee erzählte sie mir von ihren Projekten und Vorhaben, die mich so begeistert haben, dass ich sie um …

Interview mit Natalie Weiß aus Österreich

Natalie, gebürtige Oberösterreicherin, hat jahrelang bei einer NGO gearbeitet und importiert nun ihren eigenen Kaffee. Ich lernte sie bei einer Kaffeeverkostung in Santa Marta, Kolumbien kennen. Lies hier, was sie über Kaffee und fairen Handel denkt. 1. Wie bist du auf das Thema Kaffee gekommen? Vor vier Jahren besuchte ich die kolumbianische Kaffee-Region zum ersten …

Interview mit Williams Flores aus Cusco (Perú)

Williams Flores ist 37 Jahre alt und lebt in Cusco (Perú).  Seine Familie hat ein Café namens „Cappuccino Café Cusco“. Er widmet sich der Verarbeitung und Röstung des Kaffees. 1. Was verbindet dich mit Kaffee? Warum arbeitest du mit Kaffee? Ich bin im Kaffeegeschäft tätig, weil es eine Familientradition ist, die vor 26 Jahren mit …

Interview mit Andrés Hernández (Kolumbien)

Andrés Hernández ist 25 Jahre alt und lebt in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens. Er arbeitet als Qualitätsanalytiker und gibt Kurse für Baristas, Menschen, die uns dann den perfekten Kaffee in einer Bar in die Tasse zaubern. Er hat zusammen mit seinem Bruder ein Unternehmen, das sich der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Kaffee widmet. Außerdem suchen …

Interview mit Heiber Andres Trujillo Samboni aus Pitalito (Kolumbien)

1. Was verbindet dich mit Kaffee? Warum arbeitest du mit Kaffee? Die Landwirtschaft in unserer Regionist die Grundlage für den,    Transfer von empirischem Wissen über den Anbau und die Produktion von Kaffee, die über Generationen hinweg aufrechterhalten wurde. Diese Tätigkeit ist die wichtigste wirtschaftliche Säule , mit der der Unterhalt der Kaffeeanbauerfamilien wie auch  die …

Interview mit José Joaquín Ordoñez (Kolumbien)

1. Wie bist du auf das Thema Kaffee gekommen? Mit dem Kaffee bin ich durch meine Familie verbunden, wir alle produzieren Kaffee, wir sind geboren und aufgewachsen mit Kaffee und bauen diese Frucht seit Generationen an. Ich arbeite mit Kaffee, weil unser Land und unser Klima die Tätigkeit des Kaffeeanbaus begünstigen und weil er eine …

Besuch beim Café Libertad Kollektiv in Hamburg

Ein bisschen schwierig zu finden war er schon, der Eingang zum Café Libertad Kollektiv hier in Hamburg-Altona – eher unscheinbar sehen die Hallen aus und auch das Schild ist eher dezent. Doch als ich dann da bin und Alexej gefunden habe, der heute mein Ansprechpartner sein wird, bin ich beeindruckt. Ich hätte nie gedacht, dass …

Mutige Frau – volles Risiko

Draußen ist es kühl und wird schon langsam dunkel, als wir an einem Freitagnachmittag bei Olga im Büro ankommen. Es liegt am Ende eines langen Korridors, die Tür wirkt sehr robust, mit vielen Schlössern und Riegeln. Kein Wunder, denn das Büro liegt mitten im Herzen der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá, einer Stadt in der es auch …

Das Projekt einer Nonne machte den Anfang

Besuch bei der Fairtrade Näherei Miquelina in Bogotá Nach einer spannenden Taxifahrt durch die weniger schönen und auch nicht ganz so sicheren Stadtteile Bogotás stehe ich vor den Toren einer Universität. Die Dame an der Pforte ruft bei meiner Kontaktperson Sandra an und erklärt mir den Weg über das wie ein Schulhof anmutende Gelände. Viele …

Der Bäcker und sein Schloss

Als wir ein Foto machen wollen, stellt sich Juan Pablo stolz hinter die Theke seiner Bäckerei im kolumbianischen Medellin. „So?“ fragt er posierend und lacht. Es ist gar nicht so einfach, den leidenschaftlichen Bäcker mit seinen Backwaren und der orientalisch anmutenden Bäckerei auf ein ausdrucksstarkes Foto zu bringen. Als ich mir die Ergebnisse später anschaue, …